Dr. Peter Bolen - Quantenheilung und Körperpsychotherapie
 

Facharzt für Neurologie und Psychiatrie.

Ausbildung an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Neurologie Wien unter Hans Hoff.

Beginn als klinischer Psychopharmakologe, gemeinsam mit G. Hoffmann Pionier bei der Einführung der Lithiumtherapie als Vorbeugung gegen Depressionen.

Publikationen mit F. Gerstenbrandt über Schädelhirntraumen.

Zusammenarbeit mit H. Tilscher an der neuroorthopädischen Ambulanz der Neurologischen Klinik Wien.


Aufgrund dieser Forschungen entstand der Ansatz zur Gelenksarbeit im Rahmen der Körperpsychotherapie.


Zwanzig Jahre lang als Primarius Leiter des psychotherapeutischen Ambulatoriums der WGKK.

Zwölf Jahre lang leitender Chefarzt der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK).

Als Gestalttherapeut und Dynamischer Gruppentherapeut in die Psychotherapeutenliste des Gesundheitsministeriums eingetragen.

Psychoanalyse bei A. E. Gratz-Erbler in Wien.

Ausbildung in Reichianischer Körpertherapie bei M. Schmith an der Lomi School in San Franzisko.

Gründung des Wilhelm Reich Institutes Wien.

Entwicklung einer eigenen körperpsychotherapeutischen Methode, der Emotionalen Reintegration.

 

Langjähriger Präsident der Europäischen Assoziation für Körperpsychotherapie (EABP).

Seit 2010 ist einer der Schwerpunkte die suggestive Kurztherapie-Quantenheilung.

-

Seit 1978 Ausbildung von über 400 Schülern im Bereich der Psychotherapie, der Spiritualität  und der Energethik. Publikationen auf dem Gebiet der Psychiatrie und  der Neurologie, über 10 Jahre lang Herausgeber  der Zeitschrift „Pulsationen“.

-

 Veröffentlichung der Bücher „Emotionale Reintegration-der sanfte Weg“ und  „Quanten und die Kunst der Heilung“.